FLEET Convention 2018: TÜV AUSTRIA in einer Hauptrolle

e-fleet e-fleet / TÜV AUSTRIA, e-fleet-Events

Zum bereits 4. Mal findet am 14. Juni 2018 die FLEET Convention statt. Schauplatz für das mittlerweile wichtigste Event der österreichischen Fuhrparkbranche ist wieder die Räumlichkeiten der Wiener Hofburg. Mit TÜV AUSTRIA als Hauptsponsor wird unterstrichen, dass Innovation und Knowhow bei der Flottenplanung oberste Priorität haben. In den letzten Jahren stieg die Teilnehmerzahl stetig an – während 2015 noch 450 zur FLEET Convention kamen, verzeichnete das Veranstaltungsteam vom Branchenmagazin FLOTTE & Wirtschaft 2017 bereits 670 Teilnehmer.


Wie Fuhrpark zukunftsfit werden

Neben Einblicken in E-Mobilität und Erdgas als Alternativen sowie Praxis-Tipps von routinierten Fuhrparkmanagern, stehen ebenso rechtliche Fragestellungen, wie die Haftung des Fuhrparkleiters, auf dem Programm. Ausgewählte Referenten halten Vorträge zu Ihren Fachgebieten und geben den Teilnehmern einen Einblick, wie sich Flotten effizienter und zukunftsorientiert optimieren lassen. Zahlreiche Aussteller, die über Trends und Entwicklungen in der Fuhrparkbranche berichten und neueste Produkte und Dienstleistungen vorstellen, runden den Rahmen ab. Das bunte Angebot der FLEET Convention bietet den Teilnehmern die Möglichkeit sich ein individuelles Tagesprogramm zu erstellen, sich über die neuesten Trends in der Fuhrparkbranche zu informieren und sich mit Fuhrparkverantwortlichen, Dienstleistern und Austellern zu vernetzen.


TÜV AUSTRIA im Mittelpunkt

TÜV AUSTRIA fungiert hier zum dritten Mal als Hauptsponsor und wird mit einer Marktplatz-Präsentation am Marktstand das Event eröffnen. Ing. Mag. Christian Rötzer wird zudem mit Marcus Fehringer eine Keynote zum Thema „e-fleet – Gesamtheitliche Lösung für den Fuhrpark der Zukunft“ halten und so einen Einblick in die Philosophie und Expertise des TÜVs rund um das Thema E-Mobilität geben. Für Fuhrparkverantwortliche machen es strengere Umweltauflagen und mögliche Fahrverbote für klassische Verbrennungsmotoren unumgänglich sich über Trends und Innovationen zu informieren und sich mit dem Themengebiet intensiv zu beschäftigen. Zahlreiche Automobilhersteller verabschieden sich nach und nach von Dieselfahrzeugen und setzten verstärkt auf Hybrid- und Elektroautos. Mit ganzheitlichen Lösungen für den Fuhrpark und die damit verbundene Infrastruktur, wie Ladestationen, kann die Flotte nachhaltig optimiert werden und so für Veränderungen am Markt gerüstet sein.