Was ist die e-fleet-Fahrprofilanalyse?


Sie planen den Umstieg auf elektrisch betriebene Fahrzeuge? Die vollautomatische GPS-Erhebung Ihres Mobilitätsbedarfs und -verhaltens verschafft Ihnen die für einen Umstieg notwendige Sicherheit.

Der in Ihrem fossil betriebenen Fahrzeug ohne Einbau platzierte GPS-Logger erhebt über einen Zeitraum von rund vier Wochen vollautomatisch Ihr individuelles Fahrverhalten und den daraus resultierenden Mobilitätsbedarf. In Abgleich mit den von TÜV AUSTRIA in zahlreichen Fahrversuchen erhobenen realistischen Reichweiten bestimmen unsere Experten daraufhin die elektrischen Abdeckungsraten für die von Ihnen gewählten E-Fahrzeuge. Dabei werden individuelle Faktoren wie Beschleunigung, Geschwindigkeit und bspw. Fahrzeugbeladung berücksichtigt. Der Endbericht enthält zudem transparente Informationen darüber, ob die Errichtung von eigenen Ladestationen notwendig ist.

Zusätzlich wird bei der e-fleet – Fahrprofilanalyse das Energie Einsparungspotenzial des E-Fahrzeuges für den Analysezeitraum berechnet. In weiterer Folge können die Einsparungspotenziale um die der steuerlichen Vorteile, sowie auch die geringeren Kosten für die Stromladungen und Fahrzeugwartung in einer Gesamtkostenrechnung transparent dargestellt werden. Somit steht den ersten Schritten in Richtung Fuhrpark der Zukunft nichts mehr im Wege. 

Sichern Sie sich Ihre Fahrprofilanalyse schon ab € 269 (zzgl. Steuer).


Jetzt anfragen

So gehen wir bei der Analyse vor:



1. Platzierung im Fahrzeug


Platzierung des GPS-Loggers im Fahrzeug ohne Einbau


2. Erhebung der Daten


Vollautomatische Erhebung Ihres individuellen Mobilitätsbedarfs und -verhaltens mittels GPS – anstecken und nach vier Wochen wieder abstecken


3. Auswertung der Daten


Berechnung elektrischer Abdeckungsraten für E-Fahrzeuge anhand realistischer Reichweiten inkl. ökonomischer und ökologischer Energie Ersparnisse


4. Endbericht


Zusammenfassung aller Ergebnisse in einem übersichtlichen Endbericht


Vor der Fahrt


In einem ersten Schritt platzieren wir den GPS-Logger in Ihrem Fahrzeug, um die benötigten Daten für Ihre e-fleet – Fahrprofilanalyse erheben zu können. Der GPS-Logger wird nur für den Zweck der Analyse angebracht, wodurch kein Einbau in Ihrem Fahrzeug nicht nötig ist.

Erhebung der Daten für Ihre persönliche Fahrprofilanalyse


Mit Hilfe des GPS-Loggers wird die elektrische Abdeckungsrate Ihres Mobilitätsbedarfs und -verhaltens für allen in Österreich verfügbaren Elektrofahrzeuge bestimmt. Basis dafür bilden die von TÜV AUSTRIA in zahlreichen Fahrversuchen erhobenen realistischen Reichweiten.

Rücksendung und Datenauswertung


Im dritten Schritt senden Sie uns den GPS-Logger mit den aufgenommenen Daten retour. Im Anschluss werden die zuvor erhobenen Daten unter Berücksichtigung von öffentlich-zugänglichen Schnellladestationen ausgewertet. Außerdem definieren wir für Sie geeignete Standorte für Ladestation und berechnen Ihre ökonomischen und ökologischen Ersparnisse.

Das Ergebnis der e-fleet-Fahrprofilanalyse


Abschließend erhalten Sie von uns einen Endbericht, der sämtliche Ergebnisse der Fahrprofilanlyse in übersichtlicher und strukturierter Form zusammenfasst.

Vor der Fahrt


In einem ersten Schritt platzieren wir den GPS-Logger in Ihrem Fahrzeug, um die benötigten Daten für Ihre e-fleet – Fahrprofilanalyse erheben zu können. Der GPS-Logger wird nur für den Zweck der Analyse angebracht, wodurch kein Einbau in Ihrem Fahrzeug nicht nötig ist.


Erhebung der Daten für Ihre persönliche Fahrprofilanalyse


Mit Hilfe des GPS-Loggers wird die elektrische Abdeckungsrate Ihres Mobilitätsbedarfs und -verhaltens für allen in Österreich verfügbaren Elektrofahrzeuge bestimmt. Basis dafür bilden die von TÜV AUSTRIA in zahlreichen Fahrversuchen erhobenen realistischen Reichweiten.


Rücksendung und Datenauswertung


Im dritten Schritt senden Sie uns den GPS-Logger mit den aufgenommenen Daten retour. Im Anschluss werden die zuvor erhobenen Daten unter Berücksichtigung von öffentlich-zugänglichen Schnellladestationen ausgewertet. Außerdem definieren wir für Sie geeignete Standorte für Ladestation und berechnen Ihre ökonomischen und ökologischen Ersparnisse.


Das Ergebnis der e-fleet-Fahrprofilanalyse


Abschließend erhalten Sie von uns einen Endbericht, der sämtliche Ergebnisse der Fahrprofilanlyse in übersichtlicher und strukturierter Form zusammenfasst.

WUSSTEN SIE, DASS ...

... knapp zwei Drittel aller Autofahrten nur bis zu 10 Kilometer lang sind.

Image

Ihre Vorteile


TÜV AUSTRIA hat die realistischen Reichweiten aller in Österreich in Serie verfügbaren E-Fahrzeuge in zahlreichen Fahrversuchen erhoben. Die Fahrversuche sind nicht nur zu diversen klimatischen Bedingungen und bei unterschiedlichen Fahrweisen, sondern auch mit diversen Beladungen der E-Fahrzeuge erfolgt. Die von TÜV AUSTRIA erhobenen Daten bilden die Basis für die Bestimmung der elektrischen Abdeckungsrate.

TÜV AUSTRIA befasst sich als Spezialist im Bereich Automotive intensiv mit der Mobilität der Zukunft. Neben dieser GPS-Erhebung des Mobilitätsbedarfs- und verhaltens umfasst das Dienstleistungsportfolio von e·fleet die Bereiche Beratung, Administration, Weiterbildung und Events.


Der Endbericht


Unser Endbericht gibt Ihnen Auskunft über folgende Punkte:

Wie lässt sich mein Mobilitätsbedarf und -verhalten objektiv beschreiben?


Welche Distanzen lege ich zurück und wie verteilen sich diese?


Welche Standorte und -zeiten lassen sich erfassen?


Kann der vorhandene Mobilitätsbedarf bzw. das vorhandene Mobilitätsverhalten mit elektrischbetriebenen Fahrzeugen gedeckt werden?


Welche Fahrzeuge eignen sich dazu und wie hoch ist jeweils die elektrische Abdeckungsrate?


Befinden sich öffentlich-zugängliche Schnellladestationen bei meinen Routen?


Welche Standorte eignen sich zur Errichtung von eigenen Ladestationen?


Führt die Nutzung eines elektrisch betriebenen Fahrzeugs zu ökonomischen und ökologischen Ersparnissen während der Fahrt?


Image